TuS-Forum

Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 9

Autor Thema: Kondolenzforum  (Gelesen 41560 mal)

Mariette

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #30 am: 12. Oktober 2003, 11:39:23 »

:cry:

Leider kenne ich mcSolo nur aus der Lobby, aber der nachricht hat mich tief geschockt, wenn jemand der man immer sieht auf einmal nicht mehr da ist hinterlässt das eine leere.  

Mein aufrichtiges beileid für seine Familíe und Freunde.

Mariette

Da wo die Sternen flunkern bist auch du,
und wenn wir zum Himmel schauen lieber mcSolo
sehen wir immer dein einzelner Stern
Strahlend für immer
Gespeichert

Nucleus

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #31 am: 12. Oktober 2003, 11:56:01 »

MC Solo!

Ich hab Dich leider nie gekannt, aber ich weiß, daß Du begeistert gesiedelt hast und diese Begeisterung mit anderen teilen wolltest. Ich wünsche Dir im Himmel eine nie endende herrliche LAN! Irgendwann folgen wir Dir nach und dann sind wir wieder vereint.  :fl11:
Gespeichert

x-wolf

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #32 am: 12. Oktober 2003, 12:14:12 »

mein beileid an die familie


ich hatte das vergnügen mc solo 2002 auf der lan in hamburg und in salzuflen kennen und schätzen zulernen, DANKE



denkt dran : das leben ist nur geliehen und geht für jeden irgendwann zu ende
wir werden uns alle wiedersehen in einer anderen vielleicht besseren welt??

ich wünsche dir Mc Solo viele spannende lans an dem ort an dem er sich jetzt befindet
Gespeichert

Brain

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #33 am: 12. Oktober 2003, 12:19:53 »

Unfassbar, irreal muten solche Schicksalsschläge an.

In allem soll tieferer Sinn, Bestimmung stecken. Ich kann es nicht begreifen, vielleicht weil ich nicht gläubig bin, vielleicht aber auch weil es nicht zu begreifen ist.

Dennoch möchte ich einen Theologen zitieren:

Die Erinnerung ist das einzige Paradies,
aus dem wir nicht vertrieben werden können.
(Dietrich Bonhoeffer)


In unseren Erinnerungen lebt alles weiter was uns lieb und wichtig war.

Gruß
"Brain"
Gespeichert

wooki

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #34 am: 12. Oktober 2003, 12:25:40 »

einfach unfassbar einfach aus dem Leben gerissen.
letzt woche noch gesehn und hab ihm noch zu der super LAN gratuliert.... unglaublich.
Beileid an die Familie und alle Bekannten
Gespeichert

Lost Viking

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #35 am: 12. Oktober 2003, 12:32:52 »

mc solo,

ich freue mich, daß ich dich kennenlernen durfte!

jeder der 1000km, die ich zur LAN hatte, war es doppelt, drei- und zehnfach wert!

gemessen an der kurzen zeitspanne unserer bekanntschaft muß ich sagen, ich hätte nicht gedacht, daß mir der tod eines mitmenschen so nahe gehen kann.

cu some day!

den verwandten und freunden von dir und deiner nichte gilt meine tief empfundene anteilnahme.
Gespeichert

Gast

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #36 am: 12. Oktober 2003, 12:35:14 »

Mir fehlen die Worte ich kannte Sebastian alias mc Solo auch nur aus der Lobby aber er war ein offener netter und zugänglicher Mensch ich war sehr geschockt als ich erfuhr das er nicht merh unter uns weilt ich wollte es nicht glauben und es tut sehr weh zu wissen ich werde Ihn nie Persöhnlich kennenlernen ! Ich kann es nicht glauben wie schwer es ist zu verstehen das jemand den man nicht kannte nicht mehr unter uns weilt aber ich kann sagen Sebastian ich werde Dich in meinem Herzen behalten als fröhlichen Siedler unserer Großen und lieben Siedler Familie...

In Tiefster Trauer mein aufrichtiges beileid den Angehörigen und Freunden...

Verwelkte Blume
Menschenkind,
Man senkt gelind
Dich in die Erde hinunter;
Dann wird ob dir
der Rasen grün,
Und Blumen blühn,
Und du blühst mitten darunter.


Friedrich Rückert (1788-1866)



Der Auszug des verlorenen Sohnes
 
Nun fortzugehn von alle dem Verworrnen,
das unser ist und uns doch nicht gehört,
das, wie das Wasser in den alten Bornen,
uns zitternd spiegelt und das Bild zerstört;
von allem diesen, das sich wie mit Dornen
noch einmal an uns anhängt - fortzugehn
und Das und Den, die man schon nicht mehr sah
(so täglich waren sie und so gewöhnlich),
auf einmal anzuschauen: sanft, versöhnlich
und wie an einem Anfang und von nah
und ahnend einzusehn, wie unpersönlich,
wie über alle hin das Leid geschah,
von dem die Kindheit voll war bis zum Rand-:
Und dann noch fortzugehen, Hand aus Hand,
als ob man ein Geheiltes neu zerrisse,
und fortzugehn: wohin? Ins Ungewisse,
weit in ein unverwandtes warmes Land,
das hinter allem Handeln wie Kulisse
gleichgültig sein wird: Garten oder Wand;
und fortzugehn: warum? Aus Drang, aus Artung,
aus Ungeduld, aus dunkler Erwartung,
aus Unverständlichkeit und Unverstand:
Dies alles auf sich nehmen und vergebens
vielleicht Gehaltnes fallen lassen, um
allein zu sterben, wissend nicht warum -

Ist das der Eingang eines neuen Lebens?

 
Rainer Maria Rilke (1875-1926)


Auf wiedersehn in einer schönen Zukunft...

Verena alias Cheerleader
Gespeichert

CMGI

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #37 am: 12. Oktober 2003, 12:40:46 »

Es ist unfassbar. In Siegburg hat er mir noch von seinen Plänen erzählt........

MCSolo es war toll dich kennen zu dürfen.
Gespeichert

Conny

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #38 am: 12. Oktober 2003, 12:41:11 »

MC Solo!

Wir haben Dich leider nie kennen gelernt. Kennen Dich nur von den Fotos der Lan.

Unser aufrichtiges Beileid, geht an die Familie und seine Freunde.



Menschen die wir lieben,
bleiben für immer,
denn sie hinterlassen
Spuren in unseren Herzen.


Conny und Wat55
Gespeichert

Sallarsahr

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #39 am: 12. Oktober 2003, 12:50:23 »

Unfassbar,

Als Siedler, der seinen Spass haben wollte, kennen gelernt.
Als Organisator, der perfekt sein wollte, schätzen gelernt.
Es ist einfach unfähr, mit zubekommen, das die Guten immer zu früh sterben. Ich konnte nicht an Deiner 2. SiedlerConvention teilnehmen, und nun schmertzt der Gedanke, Dich nicht wieder sehen zu können.

Sallarsahr
Gespeichert

storm

  • Gast
Sebastian (MC SOLO)
« Antwort #40 am: 12. Oktober 2003, 13:03:35 »

ich habe lange überlegt eine ganz nacht WARUM niemand kann mir diese frage beantworten, für mich ist es fast so schwer wie für die mutter, die schwester den bruder, ich bin selbst mutter, wie schwer ist der gang einer mutter zum grab des kindes unüberwindlich bergauf man will aufgeben und muss ihn doch gehen, ich hatte die freude und durfte sebastian auf seinem letzten grossen ding der lan kennen lernen, es ist doch erst eine woche her das wir gelacht gespielt und gescherzt haben, er erinnerte mich an meine eigenen 4 kinder die auch voller taten und ideen stecken. ich habe mich sehr wohl gefühlt in seiner gegenwart und habe mich an dem was er auf die beine gestellt hat erfreut. danke sebastian du hast jung und alt zusammengebracht, ich hatte ein einmaliges erlebniss in meinem leben das ich nun für immer in gedenken an dich verwahren werde.

stormi (Ulrike Gätcke)

Nikolaus Lenau
Herbstentschluß


Trübe Wolken, Herbstesluft,
Einsam wandl' ich meine Straßen,
Welkes Laub, kein Vogel ruft
Ach, wie stille! wie verlassen!

Todeskühl der Winter naht;
Wo sind, Wälder, eure Wonnen?
Fluren, eurer vollen Saat
Goldne Wellen sind verronnen!

Es ist worden kühl und spät,
Nebel auf der Wiese weidet,
Durch die öden Haine weht
Heimweh; - alles flieht und scheidet.


Herz, vernimmst du diesen Klang
Von den felsentstürzten Bächen?
Zeit gewesen wär' es lang,
Daß wir ernsthaft uns besprächen!

Herz, du hast dir selber oft
Weh getan und hast es andern,
Weil du hast geliebt, gehofft;
Nun ist's aus, wir müssen wandern!

Auf die Reise will ich fest
Ein dich schließen und verwahren,
Draußen mag ein linder West
Oder Sturm vorüberfahren;

Daß wir unsern letzten Gang
Schweigsam wandeln und alleine,
Daß auf unserm Grabeshang
Niemand als der Regen weine!
Gespeichert

Bianca

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #41 am: 12. Oktober 2003, 13:47:13 »

Ich kann es immer noch nicht fassen, schwanke zwischen Fassungslosigkeit, Dankbarkeit ihn kennengelernt zu haben und totalen Heulkrämpfen.

Schubi war einer der wichtigsten Menschen in meinem Leben. Ein Freund, der große Bruder, den ich immer haben wollte, ein Mensch, den ich sehr liebe.

Ich werde seine Art nie vergessen. Wie er mit uns Tabu spielte, Kirschsauren trank, wie er uns immer geholfen hat, zu mir stand.

Wir brauchten uns am Schluß nur ansehen, und wussten, was mit dem anderen los ist. Dies ist mir vor allem auf der SCII aufgefallen. Zu sehen, welche Energie er in dieses Projekt gesteckt hat, obwohl er eigentlich total am Ende war - es tat weh und tat gut. Denn ich weiß, dass er diese Liebe in alles gesteckt hat, was er tat.
Ich bin ihm sehr dankbar für seine Offenheit, dass er mir sagte, wenn er nicht mehr weiterkonnte, Ruhe oder jemandem zum anlehnen brauchte.

Ihm war es immer sehr wichtig, zu wissen, wie es uns geht - mit uns zu reden.

Ich werde es vermissen, von ihm umarmt zu werden, seine Stimme alle zwei Tage am Telefon zu hören.

Sein "Hey Süße, alles klar bei dir? Du weißt, ich bin immer für dich da." hat mir in so vielen Dingen die Kraft gegeben, weiterzumachen.
Und sein "Ciao dir" hat mir gezeigt, dass er sich (egal zu welcher Uhrzeit) Zeit für mich nehmen würde, wenn ich mit ihm reden muss.

Die meisten kannten ihn als labernden, auf seiner Meinung beharrenden Spinner, der immer ein bischen mehr trank, als gut für ihn war.
Für mich war er jedoch ein Mensch, der mich immer verstand, mir von seinen Sorgen berichtete, mir Rat gab und Rat von mir gebraucht hat.
Ich weine um ihn, werde ihn immer vermissen.
Er hat ein sehr großes Loch in meinem Leben hinterlassen, dass nie wieder aufzufüllen sein wird.

Wir, die ihn jedes wochenende sahen, oft mit ihm telefoniert haben, wissen nicht, wie unser leben ohne ihn weitergehen soll und werden versuchen, für ihn all das zu erledigen, was ihm wichtig war. Ihm zu zeigen, dass wir wirklich das sind, wofür er uns immer gehalten hat - seine Vertrauten, seine zweite Familie.

Aber ich weiß, dass er auf seine kleine Nichte aufpassen muss - und trotzdem immer auf uns blicken wird.

Ich warte nur auf den Moment, wo ich kurz vorm Einschlafen seinen Arm um mich fühle und ihm wieder erzählen kann, was mich bedrückt.
Dann wird er mit mir schimpfen, mir seine Meinung sagen und fluchen, dass er nicht den Menschen in den A.... treten kann, die mir wehtun.
Aber vielleicht kann er es ja doch irgendwie? Es würde mich nicht wundern, wenn er einen Weg dazu findet.

Solltet ihr mal an sein Grab kommen und dort eine rote Rose sehen - sie ist von mir. Als Zeichen meiner Liebe und Wertschätzung, meinem Respekt zu ihm. Und meiner Trauer.

Denn nichts wird wieder so sein, wie es war.

In tiefer Liebe und Verbundenheit.

Bianca
Gespeichert

Gast

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #42 am: 12. Oktober 2003, 13:48:38 »

Sehr erschüttert,traurig und fassungslos hat uns diese schlimme Nachricht gemacht.
Wir haben Sebastian erst vor einer Woche zum Abschied und Dank für die wunderbare Lan geknuddelt,es ist immer noch nicht begreiflich für uns,dass es ihn nicht mehr geben soll.
Unser Beileid und Mitgefühl möchten wir hierduch seinen Verwanten,Freunden und all denen ,die um ihn trauern, aussprechen.

EXOR und EXORA
Gespeichert

Gast

  • Gast
mir fehlen die worte
« Antwort #43 am: 12. Oktober 2003, 13:49:03 »

ich kann es nicht glauben, ein mensch der noch soviele dinge im leben erreichen wollte ist nicht mehr unter uns.
so jung, so fröhlich

mein beileid an alle seinen verwandten und freunde
Gespeichert

bresjes1

  • Gast
Kondolenzforum
« Antwort #44 am: 12. Oktober 2003, 13:55:55 »

gecondoleerd en sterkte gewenst  voor de familie.
Ik schrijf dit in mijn eigen taal zo is het makelijker voor mij om de gevoelens te beschrijven.
Gevoelens van verdriet  die eigenlijk niet te beschrijven zijn,ik heb wel eens met mc solo gespeeld.
En voor jou mc solo zullen we zeker verder gaan.

bresjes1 LOTR clan Holland. :cry:
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 9